„Unterhaltsansprüche
für sich und die Kinder
zu haben ist gut. Besser
ist, sie auch erfolgreich
durchzusetzen.“

Wenden Sie sich in allen Streitfällen rund um
das Familienrecht an Ihren Ansprechpartner
Nr. 1:
die bundesweit 6.800 Familienanwälte!

Unterhaltsansprüche für sich und die Kinder zu haben ist gut. Besser ist, sie auch erfolgreich durchzusetzen.“

Aktuelles

Aufenthaltsrecht: Wille des Kindes nicht allein entscheidend

(red/dpa). Bei einem Antrag auf das alleinige Aufenthaltsrecht entscheidet das Gericht, was dem Kindeswohl am besten entspricht. Dabei kommt es nicht allein auf den vom Kind geäußerten Willen an. Artikel lesen

Keine Abhebungen vom Sparkonto des Sohnes

(red/dpa). Haben die Großeltern für ihr Enkelkind ein Sparbuch angelegt, dürfen die Eltern nicht ohne weiteres Geld von diesem Konto abheben. Artikel lesen

Kind hat Anspruch auf Herausgabe persönlicher Gegenstände

Trennen sich die Eltern, wird nicht selten auch über Kleinigkeiten erbittert gestritten. So musste das Gericht entscheiden, ob die Mutter, bei der das Kind lebt, den Impfpass für ihre Tochter erhält. Artikel lesen

Kein Eheverbot von Geschwistern durch Adoption

(red/dpa). Die Adoption von Erwachsenen kommt immer wieder vor. Selten ist allerdings die Adoption eines Mannes durch seinen Schwiegervater. Dies ist aber grundsätzlich möglich. Die Namensänderung hat das Standesamt dann auch umzusetzen. Artikel lesen

Überwiegend betreuender Elternteil entscheidet über Impfungen der Kinder

Die Entscheidung, die Kinder gegen Tetanus, Diphterie, Masern und Pneumokokken impfen zu lassen, trifft derjenige sorgeberechtigte Elternteil, bei dem die Kinder sich gewöhnlich aufhalten. 
  Artikel lesen

Adoption des Stiefkindes – Unterhaltsanspruch der leiblichen Kinder

(DAV). Nach Trennung und Scheidung leben viele Menschen wieder in einer neuen Beziehung oder sind sogar wieder verheiratet. In diesen neuen Familien besteht oft der Wunsch, Stiefkinder zu adoptieren. Dagegen können die leiblichen Kinder aus verschiedenen Gründen etwas einzuwenden haben. Artikel lesen

Drei Monate zur beruflichen Neuorientierung im Unterhaltsrecht

(DAV). Bei einem Trennungsunterhalt, den ein Ehepartner vom anderen verlangen kann, werden verschiedene Faktoren berücksichtigt. Unter anderem zählt dazu, wie lange beide vor und nach der Trennung gearbeitet haben. Artikel lesen

FamilienanwälteTV

Was bei der Trennung rechtlich zu beachten ist

Wenn es mit der Liebe nicht mehr klappt, wollen sich viele Paare trennen. Doch die Phase bis zum Scheidungstermin ist rechtlich tückisch. Viele Dinge müssen beachtet werden. Wer sich trennt, hat viele Pflichten gegenüber dem ehemaligen Partner. Hausrat und Wohnung müssen aufgeteilt, finanzielle Dinge neu geregelt werden. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Trennung in diesem Filmbeitrag.